Erweiterte Suche ›
Einloggen
Sie haben zur Zeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb
  "Alexa, frage Hood.de nach Hilfe" - Jetzt den neuen Hood Skill für Alexa aktivieren

Hilfe durchsuchen

Stichwort
Nur ganze Wörter suchen
Nur in dieser Kategorie suchen
Themen

Wann ist man gewerblich tätig?

Die Frage, ob jemand als Unternehmer oder Privatperson handelt ist entscheidend, da derjenige der als Unternehmer an eine Privatperson verkauft (B2C-Geschäft) die Verpflichtungen des Fernabsatzrechts einhalten muss. Der Gesetzgeber hat die Begriffe Verbraucher und Unternehmer legal definiert und wie folgt in das BGB aufgenommen:
 
§ 13 BGB. Verbraucher: Als Verbraucher ist jede natürliche Person anzusehen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen Berufstätigkeit zugerechnet werden kann.
§ 14 BGB. Unternehmer: Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
 
Diese Legaldefinitionen an sich reichen oftmals nicht aus, um Rechtssicherheit zu verschaffen. Unter Definition muss die Unternehmereigenschaft sodann im Einzelfall geprüft und hinterfragt werden, ob jemand im Rahmen seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt oder eben nicht. Wie dies im Einzelfall vorzunehmen ist, wird in der Rechtsprechung nicht einheitlich festgesetzt. Nachfolgend finden Sie einige grundsätzliche Anhaltspunkte, welche Ihnen bei der Einschätzung helfen können, ob sie privat oder gewerblich auf Hood.de handeln. Für die Einordnung ist es unerheblich, ob Sie nebenher noch einen anderen Beruf ausüben und nur „nebenberuflich“ auf Hood.de handeln oder ausschließlich auf Hood.de Ihr Geld verdienen.
Wichtig: Ob Sie auf Hood.de gewerblich oder privat handeln ist immer eine Entscheidung, die nur Sie für Ihren konkreten Einzelfall treffen können. Hood.de kann daher diesbezügliche Fragen nicht weitergehend beantworten und keine Einstufungen verbindlich für Sie vornehmen.
 

Sie handeln typischerweise gewerblich, wenn Sie:

  • Artikel kaufen, um sie wieder zu verkaufen.
  • Artikel verkaufen, die Sie für den Weiterverkauf hergestellt haben.
  • regelmäßig große Artikelmengen verkaufen.
  • häufig neue Artikel verkaufen, die Sie nicht für den eigenen Gebrauch erworben haben.
  • Verkaufsagent sind.
  • für Ihr Unternehmen einkaufen.

Ob Sie Gewinne erzielen oder sogar Verlust machen, ist nicht zwangsläufig entscheidend zur Einstufung Ihrer Verkaufsaktivitäten. Wichtig ist insbesondere der Zweck, zu welchem der Artikel eingekauft oder hergestellt wurde. Auch wenn Sie den Artikel nur in geringen Mengen oder gar nicht verkaufen und auch wenn Sie keinen Gewinn mit dem Verkauf des Artikels machen, können Sie gewerblich handeln.

 
Sie handeln typischerweise als Privatperson, wenn Sie:
  • Artikel aus Ihrem Privatbesitz verkaufen, die Sie nicht mehr benötigen.
  • Artikel für Ihren privaten Gebrauch kaufen.

Eine Person muss im rechtlichen Sinne selbst beweisen, dass sie nicht Unternehmer ist. Es herrscht also eine umgekehrte Beweislastverteilung (OLG Karlsruhe, Urteil vom 27.04.2006, - 4 U 119/04). Manche Gerichte arbeiten jedoch mit Indizien, so etwa das Landgericht Mainz, welches allein die freiwillige Bezeichnung als sogenannter „Powerseller“ als Indiz für die Unternehmereigenschaft ausreichen lässt (LG Mainz, Urteil vom 06.07.2005, – 3 O 184/04 - ). Deutlich weiter geht in dieser Frage das OLG Koblenz, Beschluss vom 17.10.2005 – 5 U 1145/05 -, das statt eines Anscheinsbeweis eine komplette Beweislastumkehr für geboten hielt. Demnach müsste der „Powerseller“ die volle Beweislast dafür tragen, dass er kein Unternehmer sei. Das OLG Koblenz folgt damit der Ansicht des OLG Karlsruhe.

 

Als weitere Indizien werden von Gerichten insbesondere folgende Tatsachen genutzt:

  • Anzahl der Verkäufe
  • Anzahl der Angebote
  • Angebot von gleichartiger oder neuer Ware
  • Unterhaltung eines Hood-Shops
  • Verwendung von AGB
  • Angebot der Ausweisung der Mehrwertsteuer
  • Hohe Anzahl von Bewertungen in Relation zur Zeit
  • Hood.de-Verkaufsagent
  • Regelmäßiger Verkauf von großen Artikelmengen
  • Verkauf von gleichen Artikeln, vor allem Neuwaren, über einen längeren Zeitraum
Wichtig ist in diesem Zusammenhang noch, dass die Eintragung in das Handelsregister oder die Anmeldung beim Gewerbeamt kein Indiz für die Unternehmereigenschaft sind.

Diese Aufzählung ist weder abschließend noch sind die angegebenen Werte für die Feststellung der Gewerblichkeit verbindlich. Sie sollen lediglich einen Anhaltspunkt zur Orientierung geben. Bei Unklarheiten sollten Sie Ihren Status verbindlich klären. Dazu raten wir Ihnen, sich bei einem Steuerberater oder einem Rechtsanwalt über Ihre steuer- und gewerberechtlichen Pflichten zu informieren.
Anmelden   Suchen   Verkaufen   Hilfe
Kontakt   Impressum   Hood-AGB   Datenschutz   Cookie-Einstellungen  
© 1999-2020 Hood Media GmbH

Wir verwenden Cookies

Wir und unsere Partner möchten Cookies und andere Technologien verwenden, damit Du unsere Seiten nutzen kannst und um auf Dich zugeschnittene Inhalte anzuzeigen. Bist Du damit einverstanden? Klicke auf "Geht klar". Wenn nicht, kannst du mit Klick auf "Cookie-Einstellungen" Deine Zustimmung anpassen. Ausführliche Infos findest Du hier.

Cookie Einstellungen

Hier kannst Du verschiedene Kategorien von Cookies zulassen oder ausschließen. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Cookies findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind immer aktiviert, da diese erforderlich sind, damit Du unsere Seiten überhaupt sicher und zuverlässig nutzen kannst. Dazu gehören Cookies, die Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf den Mein Hood-Bereich ermöglichen. Nur so kannst Du beispielsweise Produkte auf Deinen Merkzettel setzen oder in Deinen Warenkorb legen.

Funktionelle Cookies

Diese Cookies sind optional und helfen uns dabei, anhand von Statistiken das Nutzungserlebnis unserer Besucher anonym zu analysieren, um unseren Marktplatz weiter auf die Bedürfnisse unserer Nutzer anzupassen und Fehler zu beheben.

Marketing Cookies

Diese Cookies sind optional und werden dazu verwendet für Dich relevante Inhalte auszuwählen, um Anzeigen auf Hood.de und auch außerhalb unserer Seiten auf Dein persönliches Interesse zuschneiden zu können. Wenn Du nicht zustimmst, werden Dir möglicherweise für Dich nicht interessante Inhalte oder Produkte angezeigt.