Die Volkssängerin ,,Fiakermilli" (Gretl Schörg) ist der Liebling von Wien. Wenn sie allabendlich im ,,Burgundischen Kreuz" singt und tanzt, liegen ihr die Männer zu Füßen. Nur der seriöse Theaterkritiker Dr. Robert Zögel (Karl Schönböck) verdammt Millis Auftritte aufs schärfste. Doch lange kann er sich ihres Charmes nicht erwehren, und auch Milli verliebt sich in den attraktiven Mann, dem zuliebe sie sogar versucht, ins ernsthafte Rollenfach zu wechseln. Aber die Warnungen ihres Freundes Honigberger (Paul Hörbiger) bewahrheiten sich: Die Premiere der ,,Räuber" wird ein Fiasko. Das Publikum will die ,,Fiakermilli" wiederhaben und sie muss sich entscheiden...