Durch die zusätzliche Kontrolle auf den Störfaktor Vitamin C (Ascorbinsäure) wird erkannt ob die Testergebnisse korrekt sind, im Zweifellsfall kann der Test wiederholt werden und eine Fehlinterpretation wird vermieden.